Die Lymphgefäße transportieren eiweißreiche Flüssigkeit aus den Gewebsarealen ab. Über die als Filterstation arbeitenden Lymphknoten wird diese Gewebsflüssigkeit in das Venensystem weitergeleitet. Bei Störungen im Lymphgefäßsystem entsteht ein Rückstau der Gewebsflüssigkeit und es kommt zu dicken Beinen, vorwiegend im Bereich der Fußknöchel. Es entsteht ein Lymphödem.  Die Therapie eines Lymphödems ist langwierig, meist ist eine lebenslange Behandlung notwendig. Das Therapiekonzept besteht aus verschiedenen Maßnahmen, die meist in Kombination zu einem befriedigendem Behandlungsergebnis führen. Zentraler Bestandteil der Therapie eines Lymphödem ist die Kompressionsbehandlung
mehr über das Lymphödem lesen Sie hier.